Von 124 Aussagen entspricht nur eine (#92) einer legitimen Kritik an den Pandemiemaßnahmen. Die meisten Zitate (40,3%) versuchen die Gefahr des Corona-Virus falsch darzustellen, indem es mit einer (stärkeren) Grippewelle verglichen wird und/oder

Thematische Zusammenfassung aller 124 Beiträge

Schwerpunkt der AussageAnzahlin Prozent
Verharmlosung Covid-19 als harmlose Krankheit / (deutlich) geringe(re) Sterberate / Mortalität sowie Vergleich mit Influenza5040,3%
Direkte oder indirekte Forderung/Gutheißung einer Herdenimmunität/Vgl. „Schwedenweg“1512,1%
Menschen wären auch ohne eine Covid-19 Infektion innerhalb der nahen Zukunft verstorben97,3%
Maßnahmen führen zu diversen Schäden (Wirtschaft, Soziales)86,5%
Maßnahmen verstoßen gegen Verfassung/Gesetze75,6%
Kein Unterschied mit/an Corona sterben64,8%
Kritik an WHO/RKI64,8%
Keine Übersterblichkeit/Präventionsparadox54,0%
Höhere Anzahl an Suiziden/Depressionen aufgrund der Maßnahmen32,4%
Steigende Anzahl Infizierter durch erhöhte Anzahl von Tests21,6%
Pandemie sorgt für stärkere Überwachung21,6%
Pandemie endet zeitnah21,6%
Neue totalitäre Weltordnung/-regierung21,6%
Kritik an Behandlungen (Bsp. Beatmungsgeräte)10,8%
Chloroquin als Heilmittel10,8%
Geringes Ansteckungsrisiko10,8%
Kritik an Person Drosten10,8%
Keine direkte Kritik an Corona oder den Pandemie-Maßnahmen2016,1%
Da mehrere Themen innerhalb eines Zitates angesprochen werden können, entspricht die Summe mehr als 100%.

Beitragsbild von fernando zhiminaicela auf Pixabay.

Von Admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.