Es ist schwierig, die Sterberate des aktuell kursierenden Corona-Virus zu berechnen, da hier Informationen, die nicht vorhanden sind, notwendig sind. Bei einer Sterberate berechnet man die Anzahl der Sterbefälle durch die Anzahl aller Infizierten. Am besten ließe sich dieser Wert nach dem Ende der Pandemie berechnen, wenn geklärt ist, wie viele Personen an dem Virus erkrankt und verstorben sind. Um in der Zwischenzeit einen Richtwert erhalten zu können, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Wichtig: Je größer die Basiszahlen/Auswertungsgebiete sind, desto näher entspricht das Ergebnis der Realität. Von einem 200-Einwohner Dorf auf die ganze Welt zu schließen, ist nicht sehr sinnig.

Methode 1

Man nimmt die Anzahl der Sterbefälle und teilt diese durch die Summe aller Genesenen sowie Verstorbenen, da man bei den aktuell Infizierten nicht weiß, ob diese genesen oder sterben werden.

Verstorbene:870.650
Genesene:17.567.693
Rate Methode 1:4,72%
Stand 04.09.20201

Wie erwähnt, ist dieser Wert der höchste, den man berechnen kann. Da jedoch der Wert „Genesene“ nur die einschließt, die nachweislich infiziert waren und genesen sind, ist dieser Wert höher als die Realität. Allerdings ist auch wichtig zu wissen, dass nicht alle, die an den Folgen einer COVID-19 Infektion gestorben sind, auch erfasst wurden. Gerade während des Lockdowns in Italien sind Menschen verstorben, ohne dass sie auf das Virus getestet und somit in diese Statistik gelangt sind.2

Methode 2

Für Methode 2 nimmt man die Anzahl der Verstorbenen und teilt sie durch die Anzahl aller Infizierten. Dieser Wert fällt geringer aus als der bei Methode 1.

Verstorbene:870.650
Infizierte:26.410.996
Rate Methode 2:3,30%
Stand 04.09.20201

Die gleichen Probleme der ungenauen Gesamtzahl infizierter Personen trifft auch auf Methode 2 zu. Dieser Wert wird jedoch näher an der tatsächlichen Zahl liegen als der Wert aus Methode 1. Zu beachten gilt, dass dieser Wert für die gesamte Welt zählt. Einzelne Länder können hier zum Teil stark abweichen, da viele Faktoren eine Rolle spielen (Auslastung Gesundheitssystem, Altersdurchschnitt in der Bevölkerung)

Methode 3 – Stockholm

Jetzt wird es spannend, da wir mit dieser Methode so nah wie möglich an den tatsächlichen Wert gelangen wollen. Hierfür müssen wir herausfinden, wie hoch der Anteil in der Bevölkerung ist, der tatsächlich mit dem Corona-Virus infiziert wurde. Es gab bisher einige Tests und Hochrechnungen, wie die Durchseuchungsrate in einzelnen Gebieten ist. Das Problem oftmals ist jedoch die Auswahl der Testpersonen und auch die Größe des Gebiets. Wie eingangs erwähnt: Von einem kleinen Ort auf eine zweistellige Millionen-Nation Rückschlüsse zu ziehen, ist gelinde gesagt unsinnig. Spannend ist eine Studie aus Schweden. In Schweden wurde von Beginn an auf Herdenimmunität gesetzt. Im Mai wurde dann veröffentlicht, dass in Stockholm 7,3% der Einwohner mit dem Corona-Virus infiziert waren. In anderen Orten liegt der Wert bei 4,2%* (Skåne) und auch 3,7%* (Västra Götaland)3. Stockholm wurd aufgrund der höheren Bevölkerungsdichte effizienter durchseucht. Für unser Beispiel nehmen wir daher Stockholm mit seinen 975.904 Einwohnern und Ende April als Messzeitraum. (Die Auswertung der Studie erfolgte mit Werten aus KW18):

Laborbestätigte Fälle:*8.720
Verstorbene:*1.602
Bei einer Durchseuchungsrate von 7,3% bedeutet dies:
Tatsächliche Fälle:71.241
Tatsächliche Sterberate:2,25%
Werte für KW 18 in Stockholm4

Wichtig: Es lassen sich leider keine Zahlen zu den „Genesenen“ finden, daher wird der tatsächliche Wert höher liegen als 2,25%. Hintergrund: Wenn sich jemand an Tag X mit dem Corona-Virus ansteckt und an den Folgen stirbt, erscheint diese Person erst mehrere Tage später in der Kategorie „Verstorbene“. Diese hochgerechnete Sterberate liegt ungefähr bei der Hälfte des Mittelwerts von Methode 1 und Methode 2. Ob sich daraus eine weltweite Sterblichkeitsrate berechnen lässt, ist jedoch aufgrund erwähnter regionaler Unterschiede unwahrscheinlich. Wenn Studien bezüglich Durchseuchungsraten in anderen Gebieten vorliegen, kann man jedoch auf die gleiche Art und Weise weitere Sterberaten berechnen und aus einem Mittelwert eine globale Rate ermitteln.

Methode 3 – Bad Feilnbach

In einer neuen Studie aus Bad Feilnbach gibt es weitere Daten zur Durchseuchungsrate. Hochgerechnet haben etwa 8,6% eine CODID-Infektion durchstanden5. Bei insgesamt 8.294 Einwohner*innen6 entspricht dies 713 Personen. In Bad Feilnach gab es 160 laborbestätigte Corona-Infizierte und 16 Sterbefälle7, was einer Sterberate i.H.v. 10% (ohne Dunkelziffer) entsprechen würde. Wenn wir diese Zahlen miteinander verrechnen, kommen wir auf folgende Daten:

Dunkelziffer:4,46Hochgerechnete Anzahl Infizierter/Laborbestätigte Anzahl
Sterberate:2,24%Sterbefälle/Hochgerechnete Anzahl Infizierter

Diese Sterberate entspricht der ebenfalls für Stockholm hochgerechneten Sterberate (2,25%).

Methode 3 – Italien (Update 18.09.2020)

Es gibt nun auch zu der Durchseuchung Italiens eine Studie vom 10. August 2020. Diese Studie besagt, dass sich 2,5% der Italiener mit dem Virus infiziert haben8. Dies entspricht auf die Einwohnerzahl Italiens insgesamt 1.509.000 Personen. Zum 10.08.2020 vermeldete Italien insgesamt 35.209 Todesopfer in Verbindung mit einer Covid-19 Infektion9.

Laborbestätigte Todesfälle35.209
Hochgerechnete Infektionen1.509.000
Sterberate:2,33%

Diese Sterberate ist nur geringfügig höher als die für Stockholm (2,25%) und Bad Feilnbach (2,24%) ausgerechneten Werte.

Quellen

1 Zahlen der weltweiten Infizierten/Sterbefälle; https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6

2 Nicht alle Sterbefälle wurden erfasst: https://www.focus.de/gesundheit/news/uebersterblichkeit-italien-usa-gibt-es-mehr-corona-tote-als-gedacht_id_12233957.html

3 Durchseuchung Schweden (Schwedisch): https://www.folkhalsomyndigheten.se/nyheter-och-press/nyhetsarkiv/2020/maj/forsta-resultaten-fran-pagaende-undersokning-av-antikroppar-for-covid-19-virus/

4 Corona-Daten aus Schweden von KW18: https://www.folkhalsomyndigheten.se/nyheter-och-press/nyhetsarkiv/2020/maj/forsta-resultaten-fran-pagaende-undersokning-av-antikroppar-for-covid-19-virus/

5 Durchseuchung Bad Feilnbach: https://www.proplanta.de/agrar-nachrichten/verbraucher/herdenimmunitaet-selbst-corona-hotspots-weit-von-durchseuchung-entfernt_article1598404879.html

6Einwohnerzahlen Bad Feilnbach: https://www.bad-feilnbach.de/buerger-und-rathaus/zahlen-und-daten/

7Corona-Daten Bad Feilnbach: https://www.br.de/nachrichten/wissen/corona-studie-in-bad-feilnbach-ist-teilweise-ausgewertet,S8fK1j6

8Durchseuchung Italien: https://www.bdi.de/politik-und-presse/nachrichten/ansicht/article/grosse-studie-in-italien-25-prozent-haben-sich-mit-corona-angesteckt/

9Corona-Daten Italien: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1101075/umfrage/entwicklung-der-fallzahlen-des-coronavirus-in-italien/

Von Admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.